-->

a { color: #3CB371; } TEXTAREA { Color: #3CB371; Background-Color:#ffffff; Font-Family: Tahoma; Font-Size: 3pt; Border: 1px solid #6B8E23; } INPUT { Color: #3CB371; Background-Color: #ffffff; Font-Family: Tahoma; Font-Size: 3pt; Border: 1px solid #6B8E23; } .navi { color: #6B8E23; }

Fünf vor Zwölf ©


  Der Regen trommelt gegen die Fensterscheibe und die rauchige Stimme irgendeiner Sängerin dringt aus dem Radio- leise, melancholisch, monoton.
Ich liege auf meinem Bett, starre an die Decke und lausche still der Musik. Eine kleine Fliege summt durch den Raum und setzt sich auf meine über mir liegende Hand, meine Hand, die das Messer umklammert hält. Seine kleinen Beinchen kitzeln leicht wie der Wind auf meiner Haut. Plötzlich jedoch bleibt die Fliege vor dem kühlen Stahl sitzen und fliegt schließlich davon, als hätte sie Angst vor dem Messer und was man damit machen könnte.
Aber eigentlich interessiert mich das alles nicht. Das einzige was jetzt wichtig ist, bist du, sind wir. Du und ich zusammen. Du und ich zusammen in diesem Bett, in diesem Moment. Du schlafend und unschuldig, ich wachend und schuldig wegen den Gedanken an deinen Tod durch mich. Doch davon weißt du natürlich nichts- wie solltest du auch. Außer die wenigen bedeutungslosen Dinge und Momente, die sich nur um dich drehen, interessiert dich nichts. Du bist taub und blind für deine Umwelt, für deine Mitmenschen, für mich. Doch damit ist jetzt ein für allemal Schluss. Ich denke dein Verschwinden wird niemandem auffallen. Nur mir, denn ich weiß.
Du seufzt im Schlaf auf und lächelst. Warum wohl? Was geht dir gerade durch den Kopf? Ich, wir beide oder... Du selbst natürlich! Du denkst an nichts anderes. Wie dumm von mir. Ich betrachte eingehend dein Gesicht. Mein Blick wandert über deine markanten Gesichtszüge zu deinen dunklen wirren Haare, den langen schwarzen Wimpern, die deine rehbraunen Augen bedecken bis zu deinen vollen geschwungenen Lippen. Ich kann mir sogar das Grübchen in deiner linken Wange vorstellen, wenn du lachst. Dieses tiefe, laute Lachen. Es könnte warmherzig wirken, wäre da nicht dieses herablassende Blitzen in deinen Augen. Trotzdem werde ich es vermissen. Meine Fingerspitzen streichen über die kühle Messerkante, sacht nur. Ein kleiner Schnitt entsteht, kaum spürbar, doch tief genug, dass ein dunkelroter Bluttropfen aus meinem Finger quillt und an ihm hinunter auf das Kissen rinnt. Gedankenverloren starre ich ihn an. Ja, ich werde dein Lachen vermissen. Ich hebe meinen Blick und sehe auf die Uhr. Gerade springt der Minutenzeiger eine Stelle weiter. Um Zwölf. Der Zeiger deines Lebens stand schon viel zu lange auf 5 vor 12. Ich beuge mich über deinen schlafenden Körper, atme ein letztes mal deinen Duft ein  und steche zu...

Der Regen trommelt an die Fensterscheibe und die rauchige Stimme irgendeiner Sängerin dringt aus dem Radio- leise, melancholisch, monoton...

Annekatrin Wein  ©

14.2.07 22:28


Meine Papaschlümpfe sind alle

Jetzt gehts mir schlecht, werde sentimental und depressiv! Vielen Dank!

14.1.07 16:30


Wenn nur die Liebe zählt .... Wenn nur die Liebe zählt ... Will ich dir folgen bis ans Ende dieser Welt ... *sing*

 http://www.youtube.com/watch?v=SePSShshd6Q

16.12.06 10:17


Schnee? :o(

So ... viel Zeit vergangen, viel passiert: Ich schreib mal wieder! Weihnachten steht vor der Tür, nur lässt das Feeling auf sich warten. Wo ist der Schnee? Weihnachten ohne Schnee, was soll das? Den ganzen Sommer freu ich mich auf das Schlittenfahren und nun bleibt der Schnee aus. Ich sollte die Schneemaschine aus dem Schrank kramen, damit es wenigstens etwas weihnachtlich wirkt. Ich war beim Weihnachtsfest stehengeblieben. Weihnachten ist ein schönes Fest, eigentlich das einizgste christliche Fest, was ich toll find. Über den Weihnachtsmarkt schlendern, mit Schal, Mütze, langen Wintermantel und einen Glühwein in der Hand, der so langsam die Hände wieder auf Normaltemperatur bringt. Es gibt viele viele Geschenke, der Fettsack mit dem weißen Bart klopft an die Tür, jeder wird beschenkt, die Familie ist zusammen und man tut sich wie jedes Jahr "Last Christmas" von Wham an, bis man das Lied nach dem 170mal nicht mehr hören kann. Ergo: Weihnachten ist toll! Insgeheim wünsch ich mir jedes Jahr zum Heiligabend eine schöne Kutschfahrt durch den weißen Winterwald, nur ist mir bis jetzt dieser Wunsch noch unerfüllt geblieben. Schade eigentlich

10.12.06 14:27


Da Björn! *laola*

So, die Ferien haben nun endlich angefangen! Eeeeeeeeeendlich *hüpf* Und mit den Ferien kommt auch der Björn *freu* Was ich mit den Björn anstelle, weiß ich noch nicht, aber ich denke es wird sich was finden! Ist ja nun nicht so, dass ich unkreativ bin. Tja, jedenfalls freue ich mich schon auf den Björn. Wird schon gut gehen!  Bin ja optimistisch.. hehe

Ja gut, hab dich ganz dolle lieb! *kanutsch*

(Ein Eintrag nur für dich, toll wa? )

20.10.06 17:03


Das Beste...

Also es ist ja sehr sehr untypisch für mich Silbermond zu hören. Ich geb ganz ehrlich zu, dass ich diese Band nicht unbedingt mag. Aber ein Lied hat mich wirklich berührt. Und zwar "Das Beste" ... also das Lied ist ja sooooo schön, ich hätt nicht gedacht, dass mir mal was von Silbermond gefällt. Vorallem die Stellen "Erzähl mir tausend Lügen, ich würde sie dir alle glauben" und "Wenn deine Nähe Gift wär, ich würde bei dir sein, so lange bis ich sterbe" versetzen mich irgendwie in einen Gänsehautschock. Seeeeeeeehr seeeeeeehr schön *träum*

Ja äh, musste mal erwähnt werden *g*

19.10.06 19:18


Toskana ... ich komme! (Ich erscheine!)

So meine Damen und Herren,

in zwei Stunden geht es endlich los in die Toskana! Jaha, raus aus dem klaten Deutschland in das Land der Weltmeister!  Ich hoffe, dass ich meine gute Erziehung nicht vergesse und auch sonst wieder heile hier ankomme. Ich werd auch viele Fotos machen, die dann hier vorraussichtlich nächstes Wochenende, wenn Florian mir Zeit dazu gibt, erscheinen werden. Also dann! Ich verabschiede mich! *mit Taschentuch wedel*

 Bis dannchen, liebe Gemeinde!

8.10.06 15:21


 
[eine Seite weiter]
~Startseite~
~Über die Lu~
~Gästebuch~
~Kontakt~
~Archiv~
~Fotoalbum~
~Fragebogen~

Da Björn
Gratis bloggen bei
myblog.de